Neues vom Ortsbeirat

      Keine Kommentare zu Neues vom Ortsbeirat

Liebe Vernawahlshäuserinnen und Vernawahlshäuser,

2021 neigt sich dem Ende und es stehen Veränderungen im Dorf an, unser Pfarrerehepaar Elke Herich-Schrader und Thomas Schrader, wird uns verlassen, das steht nun unausweichlich bevor, auch wenn man es sich kaum vorstellen kann. Es berührt uns alle. Die beiden haben sich weit über ihre eigentlichen Aufgaben hinaus für uns und unser Dorf eingesetzt und sind fest im Dorf integriert. Wie diese Lücke geschlossen werden kann, ist nur schwer vorstellbar.

Die Gastwirtschaft wird ab Januar nicht in gewohnter Weise weitergeführt, sie bleibt aber für Feiern und Veranstaltungen weiter geöffnet.

Schön wäre es gewesen, wenn wir hätten sagen können, dass der Glasfaserausbau in 2021 in allen Haushalten die ihn beantragt haben abgeschlossen wäre. Aber das ist leider nicht der Fall, nur einige Häuser sind diesbezüglich im 21. Jahrhundert angekommen und haben das Ziel schnelles Internet erreicht. Die Straßen dagegen sehen teilweise aus wie frühes 20. Jahrhundert.

Es geht also ein Jahr zu Ende, das man nicht gerade als positiv für´s Dorf, aber auch für jeden von uns bezeichnen kann, denn da ist ja auch immer noch Corona. Jeder muss für sich entscheiden wie er mit der Pandemie umgeht. Impfen oder nicht Impfen sollte uns nicht spalten, wichtig ist jedoch, dass jeder verantwortungsvoll mit der Situation umgeht und auf sich, aber auch auf andere achtet und so dazu beiträgt die Pandemie in den Griff zu bekommen.

Es gibt aber auch Positives aus dem vergangenem Jahr zu berichten. So haben wir im März durch ehrenamtliches Engagement unsere Kleine Markthalle geschaffen. Bitte unterstützt dieses Projekt und unsere Lieferanten weiterhin durch Eure Einkäufe. Gemeinsam haben wir es durch den Erlös des Erntedankmarkts geschafft die Mittel für einen Defibrillator zusammen zu bekommen, der nun bald an der Schwülmetalhalle angebracht wird. Danke allen, die dazu beigetragen haben.

Dann war da die Teamkirmes, beispielhaft dafür, dass Vernawahlshausen auch Neuem gegenüber offen ist. Der Junggesellenverein hat dafür gesorgt, dass wir in diesem Jahr mal wieder einen wunderschönen großen Dorfweihnachtsbaum haben. Wie schön, dass es die Vereine gibt. Sie sorgen mit dafür, unser Dorf lebens- und liebenswert zu machen. Damit das so bleibt, ist auch hier Unterstützung wichtig, sei es durch aktives mitgestalten, aber auch durch passive Mitgliedschaften.

Das Erzählcafe im Mehrgenerationenraum am Freitagnachmittag, ist für viele schon ein fester Termin, darüber hinaus bietet der Raum die Möglichkeit für ehrenamtliche Treffen der Vereine und in Sachen  Dorfarbeit.

An dieser Stelle ein ganz dickes Lob an alle ehrenamtlich Tätigen.

                                      Geduld, Vernunft und Zeit

                                                            machen möglich die Unmöglichkeit

                                                                                                            Simon Dach

Nun wird es Zeit über die Feiertage und den Jahreswechsel Kraft zu tanken, damit wir uns im neuen Jahr den bevorstehenden Herausforderungen stellen können.Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest, fröhliche Stunden und einen schönen Jahreswechsel. Kommt gut in das Jahr 2022 und bleibt oder werdet gesund.

Euer Ortsbeirat Vernawahlshausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.